Beitragsseiten

Nach dem entscheidenden 3:0-Sieg bei der SG Lautern am vorletzten Spieltag am Vorabend von Christi Himmelfahrt wurde in Lörzenbach sechs Tage lang gefeiert. Nach dem letzten Saisonspiel gegen Eintracht Wald-Michelbach, das mit 8:0 gewonnen wurde, ging es per Umzug durch Lörzenbach, voran Trainer Helmut Schmitt, der in luftiger Höhe in einem Sessel saß, der an einem Frontlader angebracht war. 26 Jahre lang hatten die Lörzenbacher auf diesen Moment warten müssen, da war es klar, dass dieser auf würdige Weise gefeiert wurde.

Mit dem Traktor ging es nach dem letzten Saisonspiel durch Lörzenbach – am Steuer der unvergessene Helmut Emig.

Auch die Reserve, für die sich Gerd Möller als Trainer verantwortlich zeichnete wurde Meister und komplettierte die bislang erfolgreichste Saison des SV Lörzenbach.

Stehend von links: Gerd Möller, Spielausschussvorsitzender Walter Hederer, Roland Butscher, Burkhard Arnold, Uwe Pfeifer, Jürgen Koch, Jürgen Pfeifer, Erich Rudloph, Klaus Emig und Werner Dörsam, knieend von links: Rainer Rauch, Michael Dörsam, Hans Jakob, Wolfgang Baum, Horst Schmitt, Volker Wurtz und Trainer Heinz Schmitt.