Beitragsseiten

Da die vorhandenen Gebäudlichkeiten nicht mehr ausreichten, wurde 1971 eine Erweiterung in Angriff genommen. Nach den Plänen von Mitglied Edgar Wagner wurde eine Kleinsporthalle angefügt und unter Federführung des damaligen Vorsitzenden Hans Arnold, der 1968 die Nachfolge von Georg Rudolph angetreten hatte, das Gebäude so erweitert, dass es nun auch über Wirtschafts- und Abstellräume sowie über ein Schiedsrichterzimmer verfügte. Von den Gesamtkosten von 68.000 DM brachte der Verein in Eigenhilfe stattliche 36.515 DM auf, den Rest steuerten die Gemeinde, der Kreis und das Land bei.

1974 erfolgte ein Generationenwechsel im Vorstand und Dieter Jünger übernahm den Vorsitz von Hans Arnold. Der Verein gedieh prächtig, neben dem Spielbetrieb wurden jeden Sommer ein großes Turnier mit Sommernachtsfest sowie zur Fastnacht eine Elferratssitzung durchgeführt. Ausflüge bereicherten zudem das Vereinsprogramm.